Einen Kindergeburtstag planen gemeinsam mit www.Geburtstagsfee.de - dann klappt's bestimmt!

Welche Party-Locations kommen infrage?

Die Wahl des Veranstaltungsortes wird natürlich zunächst von der Anzahl der Teilnehmer bestimmt. Ab einer gewissen Gästezahl weicht man wohl zwangsläufig auf eine größere Räumlichkeit aus. Es sei denn, Sie haben ein riesiges Haus und wollen demnächst sowieso renovieren

Bei Kinderpartys übersteigt ja die zu erwartende Gästeschar selten 10 bis 12 Kinder.
 
Wenn man nicht zuletzt aus finanziellen Gründen zu Hause feiern möchte, ist eine mottogerechte Raum- und Tischdekoration für den Erfolg der Feier zwingend erforderlich.
Eine Piratenparty-Verleihkiste enthält so ziemlich alles, was man für einen Piratengeburtstag benötigt

Sollten Sie kein Partythema gewählt haben, ist es trotzdem empfehlenswert, Ihre Räume mit Girlanden, Luftballons, Wimpeln etc. in eine Partymeile zu verwandeln.

Die Kinder sollen die aus dem Alltag bekannten Zimmer nicht mehr wiedererkennen. Das wird Ihnen auch mit wenig Aufwand, Fingerspitzengefühl und der richtigen Deko ganz sicher gelingen. Davon sind wir überzeugt.
 
Sollten Sie einen separaten Partyraum haben, können Sie sich glücklich schätzen. Aber bei entsprechender Witterung ist auch ein Partyzelt denkbar oder Sie feiern gleich im Freien. Was spricht gegen eine zünftige Gartenparty für Kinder oder ein lustiges Schwimmbadfest ?

Besonders bei sehr kleinen Wohnungen wird man sich dann doch einen anderen Raum suchen. Dies muss nicht teuer sein. Fragen Sie z.B. bei Ihrem Schützen-, Kegel- oder Karnevalsverein, ob Sie gegen ein geringes Entgelt und anschließender gründlicher Reinigung deren Vereinsheim mieten können. Erkundigen Sie sich ruhig ! Fragen kostet nichts. Es gibt sogar Gaststätten, die einen separaten Raum kostenfrei zur Verfügung stellen, wenn man wenigstens dort auch das Essen bestellt. Verhandeln sie geschickt !

Auch eine Anfrage bei der ortsansässigen Kirche lohnt sich oft. Die Gemeinderäume stehen ja allen offen.

Und dann gibt es noch diese aus Amerika stammenden Schnellrestaurants, die meist einen extra Geburtstagsraum haben. Geben Sie es zu ! In den meisten Fällen werden Sie zum Kindergeburtstag ja doch dorthin fahren, um das Abendessen zu sich zu nehmen. Also warum nicht gleich die ganze Party dort abhalten. Und Fastfood schmeckt ja sooo gut !

Stimmungskiller sind auf jeden Fall große leere Räume. Also lassen Sie sich etwas einfallen ! Dekorieren Sie gemeinsam mit Ihrem Kind und seinen besten Freunden. Das kann wegen der Vorfreude auch schon richtigen Spaß machen und stolz sind die kleinen Knirpse hinterher auch. Es muss ja nicht alles so perfekt sein.
Zum Luftballonaufpusten werden immer viele Lungen benötigt (oder besser: eine Luftballonpumpe).

Weitere wichtige Punkte, die vorab geklärt werden müssen:
  • ist der Ort von der Raumgröße her für Beschallung geeignet (falls Künstler engagiert)
  • funktioniert die Technik (CD-Player, Mikrofon etc., Batterien enthalten ?)
  • woher Strom ?
  • Kühlmöglichkeiten ?
  • Garderobe
  • kleine Bühne aufbauen ?
  • ausreichend Tische und Stühle, auch für das kalte Buffet ?
  • Geschirr, Besteck, Gläser oder besser: farbenfrohe Pappbecher und -teller,
  • Notausgänge abgehen, Türen aufgeschlossen ?
  • Wo ist der Feuerlöscher ???
  • sanitäre Anlagen, Weg kennzeichnen ! genügend Toilettenpapier ?
  • Parkmöglichkeiten
  • Versicherungen / Haftung
Zur besseren Orientierung können Ihre Kids vorher lustige Schilder anfertigen. So findet jeder im Ernstfall gleich das WC. Wenn Kinder spielen, merken Sie es ja meist erst, wenn’s schon fast zu spät ist

Sollten Sie aufgrund günstiger Witterung im Freien feiern können, nehmen Sie auf jeden Fall mindestens ein Handy mit und schalten Sie dieses ganz laut !!!