Einen Kindergeburtstag planen gemeinsam mit www.Geburtstagsfee.de - dann klappt's bestimmt!

Witzige Stimmungsmacher

Opfern Sie vorher ruhig auch mal ein paar Minuten. in denen Sie sich Gedanken machen, wie Sie richtige Partystimmung erzeugen und diese steuern. Nicht immer kommt die gute Laune von ganz allein, gerade wenn sich die Teilnehmer fremd sind, also nicht schon vom Alltag her kennen.

Suchen Sie nach einem „Eisbrecher“, mit dem Sie schon zu Beginn die Hemmungen der Kids auftauen können.

Planen Sie neben turbulenten Abschnitten auch ein paar ruhigere Phasen zur Erholung ein. Dazu bieten sich Basteleien, Brettspiele oder das Betrachten eines Videos von der letzten Party an.

Wenn alle nach einer Mahlzeit noch am Tisch sitzen, können Sie eine Runde Witze erzählen.

Der Auftritt eines Clowns zum Kindergeburtstag sorgt immer für Hochstimmung

Auch hier gilt: Suchen Sie im Vorfeld nach ein paar kindgerechten Superwitzen, die Sie bei einer Flaute erzählen oder vorlesen lassen können. Daraus kann man auch einen Wettbewerb machen, wo der beste Witz mit den meisten Lachern belohnt wird. Berücksichtigen Sie dies schon bei den Einladungskarten, indem die Gäste aufgefordert werden, einen guten Joke mitzubringen.

Nicht jeder wird bei seiner Party einen Alleinunterhalter oder einen TV-Comedian engagieren wollen. Das muss auch nicht sein. Falls unter den Kindern keine Talente sind, die sich gerne mal präsentieren möchten, kann doch auch der im Alltag oft so ernste Papa oder Opa mal in ein Clownskostüm schlüpfen, als Zauberer ein paar Kunststücke vorführen bzw. sich mit Perücke und modischem Firlefanz als Lehrerin verkleiden und den neuesten Tratsch aus der Schule zum besten geben. Da kommt es oft gar nicht so auf die Texte an. Allein die Verkleidung ist oft schon ein Brüller.

Machen Sie zu einem geeigneten Zeitpunkt eine Kinderpolonaise durchs ganze Haus. Nehmen Sie jeden mit, dem Sie begegnen. Da kommt ein Zusammengehörigkeitsgefühl auf.

Wie wäre es mal mit einem Karaoke-Abend ? Hier ist auch Falschsingen erlaubt. Oder machen Sie eine „Reise nach Jerusalem“ ! Dazu brauchen Sie keine Koffer zu packen oder teure Flugtickets zu kaufen. Stellen Sie einfach mehrere Stühle mit Sitzfläche nach außen im Kreis auf, wobei es ein Stuhl weniger als Teilnehmer sein sollte. Dann laufen alle Kinder bei lauter Musik im Kreis um diese Stühle herum. Wenn die Musik aussetzt, muss sich jeder sofort einen Platz suchen. Wer übrig bleibt, scheidet aus. In der nächsten Runde muss natürlich auch ein Stuhl weggenommen werden. Aber Sie kennen das sicher. Am Ende werden die kaputten Stühle gezählt... oder so ähnlich

Weitere lustige Kinderspiele gibt es auch bei Wikipedia.

Stimmung bringt, was nicht vorhersehbar ist und vollkommen vom langweiligen Alltag abweicht. Lassen Sie sich etwas einfallen. Sie kennen Ihre Kinder schließlich am besten und wissen auch, welcher Überraschungsgast am besten ankommt. Um auf die Lehrerimitation des Papas zurückzukommen: Wie wäre es, wenn anschließend plötzlich die echte Lehrerin für eine kurze Gratulation den Raum betritt. Das Gekreische der Kinder kann man dann sicher meilenweit hören. Nicht jeder Lehrer wird da mitspielen, aber wenn der Kindergeburtstag am Wochenende oder in den Ferien liegt, möchten es sich manche Klassenlehrer nicht nehmen lassen, ihren Schäfchen zu gratulieren, vor allem in der ländlichen Region.